Bike Rucksack

Ob kurzer Trip, ausführliche Tour oder mehrtägige Reise mit mobilem Schlafplatz, auf dem Velo ist ein angemessener und gut durchdachter Bike Rucksack eine unverzichtbare Erleichterung. Zahlreiche Ausführungen entsprechen den vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten und unterscheiden sich deutlich in Eigenschaften wie Volumen oder Funktionen. Den richtigen Rucksack für Deine Anforderungen zu finden, kann sich deshalb als schwierig herausstellen, bietet im Alltag aber jede Menge Komfort.
weiterlesen...
CamelBak K.U.D.U.Trans Alp Trinkrucksack - 30, black-burnt olive
-20%
Rucksack mit Rückenprotektor!
299.90 CHF
239.00 CHF
 
zzgl. Versand
CamelBak Chase Bike Trinkveste - 2.5l, shadow Grey-Iceland poppy
-9%
2.5l, shadow Grey-Iceland poppy
119.90 CHF
109.00 CHF
 
zzgl. Versand
1 bis 36 (von insgesamt 97)
Inhaltsverzeichnis
1. Bike Rucksack
2. Auf was muss ich beim Kauf achten?
3. Intelligente Technologien unterschiedlicher Hersteller
4. Unsere erfolgreichsten Bike Rucksäcke und ihre Vorteile
5. Fazit

 

1. Bike Rucksack


Ob kurzer Trip, ausführliche Tour oder mehrtägige Reise mit mobilem Schlafplatz, auf dem Velo ist ein angemessener und gut durchdachter Bike Rucksack eine unverzichtbare Erleichterung. Zahlreiche Ausführungen entsprechen den vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten und unterscheiden sich deutlich in Eigenschaften wie Volumen oder Funktionen. Den richtigen Rucksack für Deine Anforderungen zu finden, kann sich deshalb als schwierig herausstellen, bietet im Alltag aber jede Menge Komfort.

2. Auf was muss ich beim Kauf achten?

 

2.1 Trinkblase


Der wohl beliebteste Zusatz an einem Bike Rucksack ist ein integriertes Trinksystem. Als Alternative zu sperrigen Getränkeflaschen mit unschöner Halterung am Rahmen haben sich bei vielen Fahrern die praktischen Kunststoffblasen durchgesetzt. Eine entnehmbare Hülle wird fest im Gepäck verankert und über einen Schlauch mit den Schulterriemen verbunden. So kommst Du während der Fahrt bequem an eine Erfrischung. Trinkblasen sind in mehreren Grössen erhältlich und oft untereinander austauschbar. Einfaches Nachfüllen und ein flaches, längliches Design sind weitere Vorteile. Das Volumen richtet sich nach der Länge Deiner Touren.
 

2.2 Wasserabweisende Stoffe


Ein weiterer wichtiger Punkt beim Bike Rucksack sind die wasserabweisenden Stoffe. Zwar lässt Du Dich von rauer Witterung vermutlich nicht so schnell aufhalten, Dein Handy und Deine Geldbörse machen hier allerdings schnell schlapp. Ein komplett flüssigkeitsdichtes Abteil für die Wertsachen gehört deshalb zur Standardausstattung der meisten Rucksäcke. Bei Bedarf versehen Hersteller dieses Fach mit Schlössern und ähnlichen Sicherungen. Für die gesamte Tasche verstauen viele Marken eine zusammengefaltete Regenhülle in einem speziellen Bereich. Diese ziehst Du bei starken Niederschlägen einfach heraus und stülpst sie über die Oberfläche.
 

2.3 Hüft- und Brustgurte


Ebenfalls zum absoluten Standard gehören Hüft- und Brustgurte, um das Gepäck auf dem Rücken zu fixieren. Ob gemütliche Stadtrundfahrt oder ambitioniertes Downhill-Mountainbiking, die Tasche sollte nicht von Seite zu Seite rutschen oder eine ungleichmässige Gewichtsverteilung verursachen. Dank individuell einstellbarer Riemen spannst Du sie stattdessen eng an Deinen Körper und geniesst auf wilderen Abschnitten die volle Kontrolle.

3. Intelligente Technologien unterschiedlicher Hersteller


Renommierte Marken aus dem Bereich Bike Rucksack nutzen eigens entwickelte Materialien und Verschlüsse für ihre Systeme. Nahezu jedes Unternehmen besitzt eine bestimmte Bezeichnung für den meist synthetischen Stoff. Die entscheidenden Eigenschaften sind die Wasserfestigkeit und die Atmungsaktivität. Auf letztere achten beispielsweise die Firmen Deuter und Evoc besonders. Deuter hat sein Design namens Aircomfort einem ausführlichen Feldversuch unterzogen und dabei laut eigener Aussage belegt, dass bis zu 15 Prozent weniger Schweiss produziert werden. Dies erreicht das Material durch besonders atmungsaktive Polsterungen, die den Körper mit geringer Auflagefläche berühren. Evoc nutzt hingegen das hauseigene Material Airo Flex. Daraus fertigt die Firma beispielsweise das Liteshield-System, eine luftdurchlässige Polsterung mit leichten Protektoren. Die sogenannte Venti Flap ist eine einfach zu öffnende Klappe am Bike Rucksack, die für noch mehr Belüftung sorgt. Evoc fasst seine entsprechenden Lösungen unter dem Begriff Air Circulation zusammen. 2021 machte die Firma mit einem Airbag in einem Bike Rucksack auf sich aufmerksam.

Zusätzlich werben Marken mit eng anliegenden Designs. Dein Körperschwerpunkt verschiebt sich kaum nach hinten und erlaubt besonders Mountainbikern die nötige Flexibilität. Auf dem Rennvelo bietest Du so weniger Luftwiderstand. Zudem fühlt sich die Beladung deutlich leichter an. Steht der Rucksack nicht seitlich oder nach hinten über, profitierst Du davon auf engen Wegen, beispielsweise im Wald. Ferner sind die Rucksäcke so gestaltet, dass Du zahlreiche Abteile auch während der Fahrt erreichen kannst. Weitere Optionen umfassen Notrufsysteme, Ortungsgeräte und anderes Zubehör, das schon ab Werk in die Tasche integriert ist. Bist Du häufig alleine auf eher abgelegenen Trails unterwegs, ist dies eine potentiell lebensrettende Ergänzung.

4. Unsere erfolgreichsten Bike Rucksäcke und ihre Vorteile

4.1 Evoc FR Trail Bike Rucksack


Unsere beliebtesten Modelle aus dem Sortiment stellen wir Dir hier kurz vor. Der Evoc FR Trail Bike Rucksack ist ein Beispiel für das oben erwähnte Liteshield der Marke. Diese Protektoren schützen den seitlichen Rücken vor Stössen und Stürzen. Zudem ist das Produkt mit einer Aufnahme für herkömmliche Trinksysteme ausgestattet und fasst ein Volumen von rund 20 Litern. Mehrere Netze und Fächer ermöglichen eine ordentliche Sortierung. Eine optionale Regenhülle ist separat erhältlich.

4.2 Deuter Velorucksack Race EXP Air


Eine kompaktere Variante stellt der Deuter Velorucksack Race EXP Air dar. Sein Fassungsvermögen ist mit 14 Litern angegeben, kann aber um 3 Liter erweitert werden. Die Transporthilfe bringt nur rund 800 Gramm auf die Waage und ist für eine Trinkblase vorbereitet. Als Highlight nennt der Hersteller das netzförmige Mesh-Gewebe an den Schultergurten, den Hüftflossen und dem Brustgurt. Dieses erlaubt eine lückenlose Luftzirkulation. Eine Helmhalterung gehört ebenfalls zum Umfang.

4.3 Deuter Velorucksack Trans Alpine 24


Für mehr Platzbedarf verweisen wir auf unseren Artikel Deuter Velorucksack Trans Alpine 24. Wie der Name vermuten lässt verfügt dieser über rund 24 Liter Stauraum. Flexible Schultergurte aus robustem Material machen dieses Design aus. Ansonsten besitzt er ähnliche Attribute wie der Race EXP Air: Geringe Auflageflächen und durchlässige Materialien vermindern Schweissbildung, bequeme Polster sorgen für Komfort. Weitere Ergänzungen beinhalten eine Brillenschlaufe am Schultergurt, ein Helmfach sowie die Vorrichtung für ein Trinksystem im Inneren.

5. Fazit


Als ambitionierter Hobbyradler ist nicht nur das Velo entscheidend, ebenso spielt die Ausrüstung eine wichtige Rolle. Ein perfekt auf Dich abgestimmter Bike Rucksack erleichtert jede Ausfahrt und sorgt für Sicherheit. Ausserdem ist die Zuladung und Gewichtsverteilung viel einfacher umzusetzen, als bei einem herkömmlichen Modell. Allerdings solltest Du bei der Anschaffung darauf achten, welche Funktionen und Technologien Du unbedingt brauchst. Hier existieren grosse Abweichungen bei Marken und Ausführungen, die Du vor dem Kauf berücksichtigen solltest.